Zwischenbericht Missbrauch an Jesuiten-Schulen

Heute gab es also einen ersten Bericht von Frau Raue. Vorgelegt wurden Zahlen, mehr nicht. Der Rest geht erneut zuerst an den Orden und dann wird dort weiter entschieden was passieren soll. Darauf kann man gespannt sein, wird doch von 12 mutmasslichen Taetern gesprochen. Gemeldet haben sich bisher rund 120 Personen, welche sich als Opfer fühlen.

Es ist interessant, wie dieses sehr heikle Thema bisher ausschliesslich mit den Jesuiten  und deren Schulen in Verbidung gebracht wird. Das ist irgendwie laecherlich.  Genauso wie man nur den darüber Kopf schütteln kann, dass diese Taten irgendwo 1980 (pünktlich zur Verjaherungsfrist enden)….

Was gibt es für einen aeusseren Anlass, dass das, was 1960-1980 stattgefunden hat, anschliessend nicht mehr stattgefunden hat? Wie ein roter Faden zieht sich das durch die letzten zwei Wochen. Passiert, aber verjaehrt….

Ich habe mir dazu eine Woche lang Gedanken gemacht und werde heute ab 19 Uhr MEZ meine ganz persönliche Antwort  auf diese Geschehnisse geben.

Hier , im Projektörchen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s