Beichte: Die Reinwaschanlage!!!

Das Hamburger Abendblatt versucht, die Missbrauchsvorfaelle an verschiedenen İnstitutionen etwas umfassender darzustellen und laesst Betroffene zu Wort kommen.
Dabei fand ich eine Passage ganz besonders interessant:
Der Münchner Rechtsanwalt Thomas Pfister ist vom Kloster Ettal zum Sonderermittler ernannt worden. Etwa 100 Opfer haben sich schon bei ihm gemeldet, sie beschuldigen zehn Mönche des Missbrauchs. Pfister recherchierte, dass beim Vertuschen der Taten ausgerechnet die Beichte eine wichtige Rolle einnahm: Die Patres haben sich gegenseitig die Beichte abgenommen“, sagt er. „Auf der einen Seite erlangten sie so Vergebung von Gott. Auf der anderen Seite schalteten sie den anderen als Zeugen aus.“ Das Beichtgeheimnis schützt vor Ermittlungen. „Mit der Beichte war die Tat beerdigt“, sagt Pfister.

Das muss man sich vorstellen!!!!  Ein Padre missbraucht einen Schüler, geht zu einem andern Padre und beichtet den Vorfall… Tat gesühnt und dem Beichtvater die Haende gefesselt… und weiter…
Wenn also alle mitspielen, sind Klagen von aussen völlig wirkungslos, da durch das Beichtgeheimnis jegliche interne Untersuchung  lahmgelegt ist, obwohl die Kirche behauptet, sie sei in der Lage, den Dingen auf den Grund zu gehen.  Ist sie nicht! İm Gegenteil: Der Taeter kann beruhigt weiter seine Neigungen ausleben, er muss nur fleissig und bei verschiedenen Padres  beichten…
Der Vorschlag der Justizministerin wird mir immer sympathischer und inzwischen bin ich der Meinung, gerade wegen des Beichtgeheimnisses hat die Kirche kein Recht, so genannte interne Untersuchungen zu führen, in der Realitaet eigene Mitarbeiter zu schützen und Opfer wehrlos den Taetern auszuliefern. De facto ist  genau dies passiert…, das belegt der Rapport von Rechtsanwalt Thomas Pfister.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Beichte: Die Reinwaschanlage!!!

  1. http://www.bluewin.ch/de/index.php/17,257224/Irischer_Kardinal_schaemt_sich_rueckblickend_fuer_Vertuschung/de/news/ausland/sda/

    …..auch aus dem erzkatholischen Irland sind jetzt schockierende Berichte zu lesen!

    Ein Schweigegelübte für Missbrauchsopfer, wo der heutige Kardinal Brady >>> Oberhaupt der katholischen Kirche Irlands<< dabei war?
    ….und nun entschuldigt er sich für seine Vertuschung und nun denkt darüber nach, was mit seiner Zukunft werden wird?

    Na toll, seine Rente wird gesichert sein und in der Hölle schmoren wird er dank seines intenisven Kontaktes mit Gott wohl auch nicht!

    Taten meine Herren und zukunftsweisende Gesetze, an welche sich auch der Klerus halten muss!
    Verlogene Ba…..

    artemis64

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s