Opel: Das Gerangel geht weiter

Nachdem nun offenbar beinahe überall klar ist, dass die Geschicke Opels auch in Zukunft bei GM liegen werden, geht nun das Gezerre um Produktionsstandorte und Arbeitsplaetze auf nationaler Ebene weiter.

Der Betriebsrat empört sich über scheinbare Produktionszusagen des Managements an den Standort England, welches zuvor 300 Millionen € Beihilfen an GM zugesagt hat. Deutschland beschwert sich wegen Wettbewerbsverzerrung.

Ja, es ist natürlich schon so, dass auch in der İndustrie viele Prozesse nach dem Bieterverfahren ablaufen, das ist nicht neu. Neu für Deutschand ist, dass da offensichtlich der eigene Produktions-Standort durch derartige Feilschereien zunehmend gefaehrdet ist. Damit wiederum tun sich  die Betriebsraete schwer.

Nun bleibt eigentlich nur noch abzuwarten, wann die deutsche Politik in Sachen GM-Beihilfen Farbe bekennt. Auch diesbezüglich scheint man sich deutlich schwerer zu tun, wenn man vergleicht, wie schnell 3 Mia € an Magna zugesichert wurden..

Aber so von aussen besehen: Eigentlich ist noch überhaupt nichts klar bei Opel. Genau so gut könnte die ganze Firma von einem Tag auf den anderen geschlossen und liquidiert  werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s