Türkische Schulen: Ja was denn nun, Frau Merkel?

Es ist immer wieder amüsant und zugleich laestig, zu verfolgen, wie sich Politiker winden, zum selben Thema im İnland und Ausland unterschiedlich sprechen und dabei noch glauben, sie würde irgendweas bewegen.  Schönes beispiel ist der Merkel-Besuch in der Türkei und das Thema türkische Schulen in Deutschland. Wie hiess es doch vor wenigen Tagen?

In der „Passauer Neuen Presse“ widersprach die Kanzlerin Erdogan, indem sie sich für deutsche Schulen für türkische Kinder aussprach. „Das führt aus meiner Sicht nicht weiter, denn grundsätzlich sollten türkischstämmige Kinder und Jugendliche bei uns in deutsche Schulen gehen. Von der Vorstellung, dass alle türkischen Schüler hier auf ein türkisches Gymnasium gehen sollen, halte ich nichts“, sagte die Kanzlerin in der Freitagsausgabe. quelle

..und heute in Ankara?

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich offen für die Einrichtung türkischer Schulen in Deutschland gezeigt.

So wie es deutsche Auslandsschulen in der Türkei gebe, sollte es auch türkische Schulen in Deutschland geben können, sagte die CDU-Chefin am Montag in Ankara nach einem Gespräch mit Ministerpräsident Tayyip Erdogan. Allerdings dürfe der Besuch einer solchen Schule nicht eine Ausrede dafür sein, kein Deutsch zu sprechen. Quelle

Advertisements

2 Kommentare zu “Türkische Schulen: Ja was denn nun, Frau Merkel?

  1. Hallo Walter,
    ich gratuliere Dir herzlich zu Deinem Geburtstag und wünsche Dir alles das, was Du Dir wünschst. Schade, dass Du nun (so weit) weg bist aus dem blog.
    Herzlichst
    Kerstin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s