Gott und der Amtseid

Groteskes Verhalten um die Vereidigung von Frau Özkan als Ministerin:

Unterdessen stößt der von Özkan am Dienstag im niedersächsischen Landtag abgelegte Amtseid bei den Kirchen auf Unverständnis. Özkan hatte bei ihrer Vereidigung die sogenannte Gottesformel benutzt. An ihre Vereidigung schloss die Ministerin die Worte „so wahr mir Gott helfe“ an. Vor Journalisten erklärte sie anschließend, sie glaube an einen einzigen Gott wie in dem drei monotheistischen Religionen Christentum, Islam und Judentum.

Der Sprecher der Hannoverschen Landeskirche, Johannes Neukirch, sagte der „Bild“-Zeitung, „dass alle drei monotheistischen Religionen denselben Gott verehren, ist ein sehr unspezifisches Gottesbild“. Er fügte hinzu: „Wir Christen sehen schon einen deutlichen Unterschied zwischen unserem Gott und Allah.“ Quelle

So so Herr Neukirch. Wir beginnen nun also zu definieren, wer das Wort Gott in den Mund nehmen darf und wer nicht. Nach allgemeinem Verstaendnis ist Allah das arabische Wort für Gott…

Da, so wahr mir Gotte helfe eine Eidesformel ist, waere also die Frage angebracht, ob jemand diese weglassen kann und welches DANN die Kritik ist.  Oder: Haette Fau Özkan gesagt, so wahr mir Allah helfe, was waere dann die Reaktion gewesen??

Aber offensichtlich hat die Kirche keine andern Probleme, als solche völlig schwachsinnigen Scharmützel zu führen… Aber wehe, von Seiten des İslams würden ebensolche Überlegungen angestellt, dann ist das Geschrei riesengross…

Advertisements

2 Kommentare zu “Gott und der Amtseid

  1. Allerdings gilt auch das Umgekehrte: Vor nicht allzu langer Zeit habe ich darüber gelesen, wie in einem arabisch sprechenden Land (ich weiß leider nicht mehr welches) Rufe nach einem Verbot von dem Wort „Allah“ zu hören waren, in den Fällen, wo es nicht um eben den Allah ging.

    • Hallo
      Genau auf solche Dinge will ich hinwiesen. Genüsslich werden sie in den Medien als Beispiele für die Rückstaendigkeit des İslams etc. herangezogen. ..und ohne es zu merken begibt man sich auf dieselbe Ebene..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s