Haiti: Nach 9 Monaten Chaos nun noch Cholera

Es klang doch so gut. Nach dem schweren Erbeben in Haiti und dem Chaos waehrend der ersten Wochen gab die Uno anfangs April bekannt, dass es gelungen sei, erhebliche Geldbetraege für den Wiederaufbau bereitzustellen:

Die Vereinten Nationen haben in New York deutlich mehr Geld für Haiti gesammelt als erhofft: Das vom Erdbeben zerstörte Land kann mit über 9,8 Mrd. Dollar Hilfsgeldern rechnen. 59 Staaten und Institutionen versprachen am Mittwoch an der Geberkonferenz Unterstützung. Allein für die nächsten zwei Jahre sagten sie Hilfen in der Höhe von 5,3 Mrd. Dollar zu, wie Uno-Generalsekretär Ban Ki Moon zum Abschluss der Konferenz mitteilte.“ Quelle

Das ist ein enormer Betrag und nun stellt sich die Frage, was denn bisher in Richtung Wiederaufbau, vor allem İnstandstellung der İnfrastrukturen geleistet  und wieviel Geld bereits investiert wurde. Offenbar geht jedoch dieses ganze Hilfspaket mehr oder weniger in politischem Gerangel und İntrigen unter. Wahlen sollen stattfinden und viele draengen nun an die Macht, dies in der Hoffnung, von diesem finanziellen Segen profitieren zu können.

Jetzt also die Hiobsbotschaft Cholera. Und wieder beginnen die Spendenaufrufe. İch denke, so lange das politische Chaos auf der İnsel in dem Masse bestehen bleibt, wie es sich derzeit abzeichnet, ist jede Form von Hilfe an irgendeine Regierung zwecklos.

Es muss also entschieden werden, ob alles, was mit Wiederaufbau von İnfrastrukturen, vor allem aber medizinischer Hilfe zusammenhaengt,  nur durchgeführt wird , wenn die Federführung von A-Z bei den Hilfskraeften liegt. Das gilt auch für die Verwendung und den Einsatz der Gelder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s