EU-Gipfel: Der Vorteil der Nachtsitzungen

Eu-Gipfel

Nachtsitzungen bis zum Umfallen?

Wieder einmal hat ein EU-Gipfel in Form einer Nachtsitzung stattgefunden.  Es scheint, dass es europaeischen Staatschefs nicht mehr möglich ist, tagsüber zusammenzukommen. Über die Gründe kann man nur spekulieren.

Zu viele Termine? Nachts spricht es sich leichter? Wissenschaftliche Erkenntnisse, wonach eine 10-Stunden-Sitzung nach einem 12-Stunden-Tag ungeahnte Energien freimacht??

Zugegeben, das hat einen Vorteil. Durch physische Gesetze wie Übermüdung etc. bestimmt, sind dem Palaver Grenzen gesetzt. Wer zuletzt einschlaeft, hat gewonnen.

Um diesem Verdikt zu entgehen und die Diskussionen zu verkürzen, steigt man also auf Forderungen ein,  veraendert scheinbar bisher geltende Gesetze und so können Staatsmaenner und -frauen Erfolge an die heimischen Waehlerschichten durchtwittern.

İrgendwann sind sie dann jedoch alle müde und dann wird beschlossen: Endgültig wird erst an der kommenden Sitzung im Dezember entschieden.

Bis dann können alle zuerst mal schlafen,  bilden sich wieder neue Konstellationen und Allianzen, kommen weitere Vorschlaege auf den Tisch und es geht wieder los. Sicher in einer weiteren Nachtsitzung…

Was sagt eigentlich der Tierschutz zum Thema Schlafentzug durch Menschen bei Arbeitstieren??

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s