Rettungsschirm: 750 +750…

..oder 750 + 750 +500 ?

Ja,  wir sprechen von Milliarden €.   Der Rettungsschirm soll aufgestockt werden, um das Spanien-Risiko abzusichern.

In der Rechnung fehlt İtalien.  Geschaetzte 1 700 Mia € Auslandverbindlichkeiten. Hat schon jemand gefragt, wie es um die Liquiditaet Frankreichs steht, sollte eine der drei Grossbanken Großbanken BNP Paribas, Crédit Agricole und Société Générale in ernsthafte Schwierigkeiten geraten? Sie alle sind in Portugal, Spanien und İtalien massiv involviert..

Fragt eigentlich niemand, wie dieses Schutzschirm-Geld derzeit organisiert wird? Über Schulden? Scheingeld? Durch so genannte Bürgschaften? Diese müssten ja dann auch geldmaessig abgedeckt sein, ansonsten endet das in einem Fiasko, respektive geht es ans Eingemachte.

Wir bewegen uns im Zeitalter des Verschiebens fiktiver Geldbetraege und je unrealistischer diese sind, um so „gewichtiger“ wird die Ebene der verteilenden İnstitution. War es bisher der „Rettungsschirm“ der EU, spricht man nun über ein Europaeische Geld-Transfer-Einrichtung. Um hier Geld zu kriegen, könnten Eurobonds aufgelegt werden… Aha, das Domino geht also weiter, auch die EU-würden sich somit  in die Schlange der Schuldner einreihen und damit  Objekt der Spekulanten.

Diese schielen derzeit neben Portugal auch nach Spanien, denn auch dort winkt der Rettungsschirm. Weitere Staatsfonds: İtalien, Frankreich… Überall winkt derzeit folgende Chance: Riskante Anlage mit guter Rendite, aber durch Rettungsschirm oder was auch immer abgesichert..

Gesellschaft und Politik unter dem Diktat der Finanz…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s