Japan: 5 Reaktoren und 1 Wiederaufbereitungsanlage mit Kühlungsproblemen.

Gebannt schauen derzeit viele Menschen nach Japan. Nach Beben und Tsunami, welche unvorstellbares Leid über das Land gebracht haben, tickt eine noch viel schlimmere Zeitbombe:

Heute morgen ereignete sich in einem Reaktorgebaeude von Fukushima 1 eine gewaltige Explosion. İnzwischen wird davon gesprochen, dass tatsaechlich eine Kernschmelze in vollem Gange sei.

Damit aber nicht genug:

İm selben Kraftwerk ist ein weiterer Reaktor völlig am Limit und im 12 Kilometer entfernten Fukushima 2 sind es 3 Reaktoren, welche derzeit nicht wunschgemaess gekühtl werden können.

Dazu kommt, weitgehend unbeachtet, die Nukleare Wiederaufbereitungsanlage von Rokkasho derzeit ebenfalls mit Notstrom gekühlt. Hier lagern 3000 Tonnen Brennstaebe... Das ist die Menge an radioaktivem Brennstoff, welcher für den Betrieb von 30 AKW’s benötigt wird…

Es geht also derzeit darum, ein gewaltiges nukleares Problem zu entschaerfen, will man nicht auf Jahre hinaus die gesamte Region als Sperrgebiet erklaeren.

Leider würden all diese Kraefte eigentlich zur Rettung in Not geratener Menschen nach der Naturkatastrophe benötigt. Der Versuch, die Situation in den AKW’s in den Griff zu kriegen, dürfte aber allererste Prioritaet haben, zum Nachteil der Opfer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s