Fukushima: Das heisse Thema Evakuierungszone

Seit drei Tagen köchelt auch dieses Thema mit zunehmender Temperatur. Anlass war die Anordnung der USA an die Truppen, sich in einem Radius von mehr als 80 Kilometer vom havarierten AKW fern zu halten. İch gehe davon aus, dass dies keine praeventive Vorsichtsmassnahme ist, sondern dass es eindeutige Hinweise auf Verstrahlung gibt.

Da taucht natürlich die Frage auf: Was ist denn mit der Zivilbevölkerung? Für sie gilt ein 20-Kilometer-Radius. Gestern sollen zusaetzliche Evakuationen stattgefunden haben. Total wurden bisher rund 70 000 Personen aus dieser Zone umgesiedelt.

Es sind wiederum die USA, welche dieses Festhalten am engen Radius kritisieren. Sie sind der Auffassung, dass das Strahlenrisiko gegeben ist und gehandelt werden müsste.

Ja, nun kommt ein erster Vorgeschmack. Früher oder spaeter wird Japan diesen 80-Kilometer-Radius freiraeumen müssen. Allerdings gibt es ein logistisches Problem. Hier leben rund 1,9 Millionen Menschen. Wohin damit? Da müssten sogar bestehende Auffanglager geraeumt werden und die andern sind eh schon übervoll.  Egal ob die Löschversuche eine Erleichterung bringen, entweder ist das Gebiet verstrahlt oder nicht. Falls ja, laengerfristig. Es besteht also Handlungsbedarf, oder man laesst die Menschen „verstrahlen“.

Jeden Tag, den sie laenger bleiben oder hier gelassen werden, riskieren sie,  geschaedigt zu werden, sofern sie es nicht schon sind.Kommt dazu, bis gestern gab es  keine Messstationen in diesem ganzen Gebiet. Niemand weiss, wie hoch die Radioaktivitaet beispielsweise in der 50 Kilometerzone ist.

So warten alle, dies getrieben von der  Hoffnung, es wird schon nicht so schlimm und ab morgen sicher besser…..

Brutal.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s