Fukushima: Zur Schwere des Unfalls

Erneut  steigt die Temperatur in Reaktor 1 über die tolerierten Grenzwerte von 302 Grad. Sie soll derzeit über 400 Grad betragen. Wieder müssen Arbeiter abgezogen werden, da im Kontrollraum 2 die Radioaktivitaet auf über 500 Millisievert pro Stunde gestiegen ist. Die natürliche Strahlung betraegt 2 Millisievert pro Jahr.

Bezüglich Radioaktivitaet: Offensichtlich tritt weiterhin unkontrolliert Radioaktivitaet aus und zwar in erheblichem Masse. Auch die İAEA hat gestern in mehreren Statements insbesondere auf diese Tatsache hingewiesen und von einer „sehr ernsten Situation“ gesprochen.

Genau, darüber sollte gesprochen werden, denn eben diese İAEA stuft den Vorfall auf 5 in der İnternationalen Skala ein. Lesen wir doch diese Definitionen durch, und jedermann kann sich seine Meinung selbst bilden:

4: Unfall Geringe Freisetzung von Radioaktivität, Strahlenbelastung der Bevölkerung etwa in Höhe natürlicher Quellen
5: Ernster Unfall Begrenzte Freisetzung von Radioaktivität, teilweiser Einsatz der Katastrophenschutz- Maßnahmen
6: Schwerer Unfall Erhebliche Freisetzung von Radioaktivität, voller Einsatz der Katastrophenschutz- Maßnahmen
7: Katastrophaler Unfall Schwerste Freisetzung von Radioaktivität, Auswirkungen auf Gesundheit und Umwelt in einem weiten Umfeld

Ich halte fest: Es dauerte volle 10 Tage, bis die Nationale Atomkommission Japans diesen Vorfall von 4 auf 5 hochstufte. Wir dürfen daraus entnehmen, es handelt sich um einen „ernsten“, aber keinen „schweren“ Unfall und schon gar nicht um einen „katastophalen“ Unfall.

Oder in einer anderen Sprachterminologie: Der Grösste Anzunehmende Unfall (GAU) ist das, worauf die Anlage angelegt und das Personal geschult ist.  Zweifelt jemand daran, dass das, was sich hier seit zwei Wochen abspielt, weit über den GAU hinausgeht? Also ein Super-GAU. Auf Stufe 5 der İnes-Skala..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s