Fukushima: Stufe 7

Hierzu die öffentliche Erklaerung:

Vertreter der Atomsicherheitsbehörde erklärten auf einer Pressekonferenz, die Menge an Radioaktivität, die aus den Reaktoren der Atomanlage freigesetzt worden sei, entspreche in etwa zehn Prozent der freigesetzten Radioaktivität aus dem 1986 in der Ukraine havarierten Atomkraftwerk Tschernobyl. Die Einstufung des Unglücks sei vorläufig, betonte der Vertreter. Eine endgültige Klassifizierung werde später eine Expertenkommission vornehmen. Quelle

Vorläufige Bewertung

Es handele sich um eine vorläufige Einordnung, betonte ein Sprecher der Atomaufsicht. Die endgültige Bewertung müsse die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in Wien vornehmen. Ein mit Stufe 7 eingeordneter Vorfall bezeichnet einen katastrophalen Unfall mit schwersten Auswirkungen auf Menschen und Umwelt.

Schau an! Nun hinkte die japanische Atomkommission waehrend Wochen hinter den Realitaeten her und prellt nun mit einer glatten 7 vor, aber nur provisiorisch.. Die definitive Beurteilung überlaesst man der İAEA, welche in ihren Satzungen keinen direkten nationalen Einfluss ausüben kann, nicht einmal berechtigt ist, einen nationalen Untersuchungsbericht zu veröffentlichen, wenn es die nationale Behörde nicht will….

Wieviel Müll ist mit dieser Rechtskonstruktion in den letzten 30 Jahren schon unter den Tisch gewischt worden ?

Ist doch eine schöne Welt, in welcher wir leben dürfen…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s